Ubisys: Neuer Zigbee Player aus Düsseldorf auf dem Markt

Durch Zufall bin ich auf die Firma ubisys aus Düsseldorf gestoßen. Für mich war die Firma bis dato unbekannt, obwohl das Produktportfolio sehr interessant ist und die Firma seit 2005 auf dem Markt ist.

Heizungssteuerung H10

Als Erstes hat ein Aktor für die Unterverteilung meine Aufmerksamkeit bekommen. Hierüber lassen sich bis zu 10 Heizkreise z.B. für die Fußbodenheizung anschließen.

Preis pro Ausgang: 250 € / 10 = 25 €/Ausgang

IMG_20221004_104203

Weiter Klima Produkte für die Unterverteilung

Des Weiteren gibt es noch weitere Produkte für die Hutschiene. Was mir bisher nicht bewusst war, dass es „professionelle“ Zigbee Produkte gibt und nicht nur für den billigen End Consumer Markt aka Lidl, Hama, Ikea unter eigenem Tuya Lable!

IMG_20221004_104249

Steuerung zum Nachrüsten hinter dem Schalter oder in der UV

Auch ziemlich cool die Lösung für die Beschattungssteuerung. Das Modul, welches hinter dem vorhanden Schalter platziert wird, ist etwas „dünner“ als die Module von fibaro - sage und schreibe nur 17 mm im Vergleich zu fibaro’s 20,3 mm.
Das Modul für die Hutschiene benötigt eine TE.
IMG_20221004_104410
IMG_20221004_104312

Komplettes Sortiment

In dem gleichen Stil gibt es auch Lösungen für die Beleuchtung und zum Schalten weiterer elektronischer Verbraucher.

IMG_20221004_104357

Mini Bewegungsmelder

Einen wirklich tollen Sensor hat man mir dann auch noch vorgestellt. Der SNS210 ist so klein, dass er mit in die Lampe integriert wird oder in der Phasenschiene Platz findet. Entwickelt von Philipps für das MasterConnect, aber dank Bluetooth und Zigbee 100 % kompatibel mit dem Ubisys Gateway. Er verfügt über PiR Bewegungserkennung und hat einen integrierten Tageslichtsensor, der unter anderem für die Steuerung von adaptivem Licht genutzt werden kann. Weitere Informationen hier im Datenblatt von Signify.
IMG_20221004_105426

Preisgestaltung

Installer App

Die Preisgestaltung liegt etwas höher als die von den Mitbewerbern in diesem Segment. Das liegt zum einen daran, dass sich die Produkte an professionelle Installateure und Systemintegratoren richtet. Für diese gibt es eine App, mit denen man die Module via Smartphone direkt vor Ort „programmieren“ und einrichten kann. Einstellungen können so direkt von Elektriker vorgenommen werden und direkt auf das Modul übertragen, ohne z.B. einen PC mit spezieller Software zu benötigen. Wirklich sehr praktisch, wie ich finde.

Kundendienst

Zum Anderen gibt es einen sehr starken Support, der dank Fernwartung auch direkt Einstellungen am System und den Modulen vornehmen kann. Der Kunde muss natürlich vorher den Zugang auf seinem System bestätigen und dann kann der Kundendienst beginnen.

Fazit

Alles in allem eine gelungene Idee. Auch die Idee, die Kosten für den Support auf die einzelnen Module umzulegen, geht nur bis zu einer gewissen Größe auf. Bei Größenordnung von über 1.000 Wohneinheiten sollte es ein Modell geben, bei dem beide Seiten zufrieden sind und sowohl die Kosten für den Support als auch die Marge für den Investor und Bauherren stimmt!

Hier gehts zur Ubisys Website

Bildschirmfoto 2022-10-07 um 12.03.30